Massachusetts Institute of Technology

 

 

   

Künstliche Intelligenz erkennt Morbus Parkinson an der nächtlichen Atmung

 

 

Ein Beitrag von Jürgen Zender

Künstliche Intelligenz erkennt Morbus Parkinson an der nächtlichen Atmung

Das deutsche Ärzteblatt schreibt dazu in einer Meldung, dass US-Informatiker eine Software entwickelt haben, die einen Morbus Parkinson an den veränderten nächtlichen Atemexkursionen der Patienten erkennen kann. Dies gelänge sowohl mit einem Brustgürtel als auch berüh­rungslos mit einem „Radar“-Gerät an der Wand des Schlafzimmers.

Dabei machten sich die Forscher zu Nutze, dass Schlafstörungen bei Morbus Parkinson mit einer veränderten Atmung einhergehen, die relativ einfach mit Bewegungssensoren in einem Brustgürtel registriert werden können. Eine Alternative besteht aus einem Gerät, das an der Wand des Schlafzimmers befestigt wird und hochfrequente Radiowellen aussendet.

Aus den reflektierten Wellen lassen sich nun Atemexkursionen (und andere Bewegungen) aufzeichnen. Die Untersuchung ist berührungsfrei.

Ein Team um die Informatikerin Dina Katabi vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge / Massachusetts hat nun die Aufzeichnungen von 757 Patienten mit Morbus Parkinson und 6.914 Kontrollen mit einer Software auf der Basis einer Intelligenz ausgewertet.

Die Treffsicherheit sowoh der Messsung mit Brustgürtel als auch die berührungsfreie Methode war hoch.

Die Untersuchung wäre demnach in der Lage, eine Verdachtsdiagnose zu stellen, die dann in einer klinischen Untersuchung bestätigt werden müsste.

Die von Katabi entwickelte Software könnte die ärztlichen Untersuchungen teilweise ersetzen, denn die Ergebnisse korrelierten sehr gut mit den motorischen Befunden.

Die Geräte könnten laut Katabi nach den Untersuchungsergebnissen auch zur Frühdiag­nose oder zur Verlaufsbeobachtung eingesetzt werden – sofern sich die Ergebnisse in weiteren Studien bestätigen sollten. Für eine Zulassung ist es noch zu früh. Quelle me/aerzteblatt

Jürgen Zender, Parkinson Journal 01.09.2022

Alle Beiträge zum Thema Forschung und Entwicklung

Meine tiefe Hirnstimulation - ein Erfahrungsbericht

Meine tiefe Hirnstimulation – ein Erfahrungsbericht

Fast genau ein Jahr lang habe ich mich mit der Therapieoption einer tiefen Hirnstimulation für mich selbst beschäftigt, Informationen gesammelt, drei Tage in der Klinik verbracht, um meine Eignung testen ...
Wieder laufen lernen mit Rückenmarkprothese

Wieder laufen lernen mit Rückenmarkprothese

Eine französisch-schweizerische Forschungsgruppe hat eine Technik entwickelt, welche die für die Parkinson-Erkrankung typischen Gangstörungen beheben soll. Bei einem Patienten hat das schon geklappt ...
Glyphosat Verbot

Glyphosat Verbot

Gerade jetzt hat die Parkinson-Gemeinschaft in ganz Europa die entscheidende Gelegenheit, die Verwendung des umstrittenen Pestizids Glyphosat zu verbieten, das mit Risiken für die öffentliche Gesundheit wie Krebs, Parkinson und ...
Studienteilnehmer: innen gesucht

Studienteilnehmer: innen gesucht

das Parkinsonnetz RheinNeckar+ am SRH- Kurpfalzkrankenhaus in Heidelberg möchte die Versorgungssituation von Menschen mit Parkinson-Syndromen in unserer Metropolregion verbessern. Hierzu ist es notwendig, die aktuelle Probleme der Versorgung der Menschen ...
Parkinson Netzwerke

Parkinson Netzwerke

Einleitung Die Parkinson-Krankheit stellt aufgrund ihrer Komplexität eine Herausforderung dar, die in Deutschland durch innovative Ansätze wie Parkinson-Netzwerke angegangen wird. Kürzlich wurde eine Dachgesellschaft gegründet, die eine koordinierende Rolle übernimmt ...
Tai Chi und Parkinson: Eine vielversprechende Verbindung

Tai Chi und Parkinson: Eine vielversprechende Verbindung

Tai Chi, oft als Meditation in Bewegung bezeichnet, ist eine alte chinesische Kampfkunst, die auf sanfte und fließende Bewegungsabläufe setzt. Die Praktizierenden führen eine Reihe von Haltungen und Bewegungen in ...

Bleib auf dem Laufenden.


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Möchtest du den Artikel kommentieren oder etwas hinzufügen?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com