Wie geht Parkinson

Neu im Parkinson Journal

Martin Riegels hat nicht nur, aber vor allem für diejenigen geschrieben, die – sei es als Angehöriger oder sei es als Betroffener – erstmalig mit der Diagnose „Morbus Parkinson“ konfrontiert werden.

Martin Riegels ist 62 Jahre jung und hat seit nunmehr 20 Jahren Parkinson. Er versucht so gut wie möglich mit dieser Krankheit zu leben. Das gelingt ihm mal besser und mal schlechter.

“Wie geht Parkinson?“ soll Wege aufzeigen, wie man trotz dieser Krankheit gut leben kann. Viele von den ca. 400.000 an Parkinson erkrankten Menschen in Deutschland leben schon seit mehreren Jahren mit dieser Krankheit und viele haben Wege gefunden, sich mit der Krankheit zu arrangieren. Einige dieser Wege des Autors und weitere Autor:innen findet ihr in dieser Broschüre.

Die Informationen, die ihr hier findet, können auch als Grundlage für eure Gespräche mit eurem Arzt hilfreich sein. Patienten mit Kenntnissen über ihre Krankheit werden oft von den Ärzten ernster genommen als jemand der nichts hinterfragt. Wenn man gut informiert ist, kann man den Ärzten auf Augenhöhe begegnen.

Die Artikel in der vorliegenden Broschüre sind in drei Phasen unterteilt:

  • Phase 0 = Hier werden Themen besprochen, die vor allen Dingen für Menschen interessant sein könnten, die ihre Diagnose erst vor Kurzem erhalten haben und die noch keine gravierenden Symptome haben. Hier findet man u.a. einen Bericht von einer Betroffenen, die ihre ersten Jahre mit Parkinson Revue passieren lässt.
  • Phase 1 = Leser, die bereits einige Jahre mit der Krankheit leben, konnten hier fündigwerden – u.a. werden hier die typischen Antiparkinsonmedikamente vorgestellt.
  • Phase 2 = Betrifft alle Themen zu Problemen, die im späteren Verlauf der Krankheit auftreten können, u.a. Gangprobleme (Freezing) und verschiedene Behandlungskonzepte, CBD und Assistenzhunde)

Viel Spaß beim Gewinnen neuer Erkenntnisse.

Hier geht es zum Ratgeber

(Lese-Tipp: Grundsätzlich im Vollbild-Mods lesen (zweites Icon unten rechts und auf dem Smartphone Bikldschirm im Querformat nutzen)