• Titelbild Parkinson Journal

Das Problem ist nicht, was die Leute zu Dir sagen. Es ist das, was sie nicht sagen.

Am Rande der Realität

Folge 1 der Mini-Serie mit Jon Stamford

Manchmal ist es schwierig oder peinlich, über Halluzinationen zu sprechen.

Die Patienten zögern vielleicht ihrem Hausarzt ihre Erfahrungen mitzuteilen, vielleicht wissen sie nicht einmal, dass dies eine Teil ihrer Parkinson-Krankheit ist.

Dieses Video soll ermutigen, einen Zusammenhang mit der Krankheit herzustellen und ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass es ein Risiko bedeutet, Halluzinationen als Folge der Parkinson-Erkrankung bei Menschen anzusprechen, die vielleicht emotional nicht darauf vorbereitet sind. Aber das sollte dennoch nicht dazu führen, dass  das Thema unter den Teppich gekehrt wird.

Die Resonanz auf den Trailer zu „The dark side of Parkinson´s“ war überwältigend und durchweg positiv.
Symptome und Krankheitsbilder in den Vordergrund zu stellen, die der breiten Öffentlichkeit meist gar nicht bekannt sind, hat offensichtlich einen Nerv getroffen. Sicherlich weil auch die Betroffenen nur sehr ungern über diese Themen reden.

Parkinson wird meist nur mit Zittern in Verbindung gebracht, bestenfalls noch mit Langsamkeit und Steifheit, selbst Betroffene wissen oft nicht, was die Zukunft noch so alles für Sie im Köcher bereithält.

Einige meiner Leser haben angemerkt, dass sie sich ganz bewusst damit nicht auseinandersetzen wollten, weil für sie Lebensqualität im „Hier und Heute“ im Vordergrund stünde. Gedanken an eine womöglich beschwerliche Zukunft, sollten ihre Lebensfreude nicht trüben.

Das ist natürlich legitim und nachvollziehbar. Wobei ich meine, dass das eine, das andere gar nicht ausschließen muss. So ist mir z.B. das Wissen um eine zu erwartende fortschreitende Versteifung meiner Muskulatur und Verlangsamung meiner Bewegungen, jeden Tag Motivation genug, mit einem guten Gefühl mindestens 60 Minuten Sport zu treiben.
Ohne meine Diagnose und ohne mein Wissen um die zukünftigen Malaisen, habe ich 60 Minuten bestenfalls pro Woche und nicht pro Tag geschafft.

Aber seht selbst und bleibt aktiv! Euer Jürgen

Lass uns in Kontakt bleiben und sag mir deine Meinung

Wenn du Anregungen hast oder Kritik los werden möchtest, hier ist der richtige Platz dafür.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Möchtest du den Artikel kommentieren oder etwas hinzufügen?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Manchmal genügt schon eine einfache Beurteilung mit Sternen


Deine Bewertung
[Total: 1 Average: 5]
Du willst nichts verpassen. Dann abonniere mich einfach.

[email-subscribers-form id=“2″]

Der Beitrag könnte Deine Freunde interessieren? Dann kannst du ihn hier teilen.


Fakten Parkinson Journal

alle Videos zu „Leben mit Parkinson“

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com