Das Parkinson -Journal, seine Leser und Unterstützer

Es wird geschätzt, dass in Deutschland etwa 10 % der Parkinson-Kranken in Selbsthilfegruppen organisiert sind oder zumindest gelegentlich deren Angebote nutzen.

Das sind 40.000 von 400.000 Erkrankten.

Es ist eines unserer Ziele, diese Zahl dauerhaft und stetig zu erhöhen, denn der Austausch mit „Leidensgenossen“, das reichhaltige Informationsangebot, die neu entstehenden Freundschaften, Sportarten, die man plötzlich (wieder) für sich entdeckt, die selbstgewählte Isolation, die man verlässt … all das sind gute Gründe, sich einer der zahlreichen Selbsthilfegruppen anzuschließen. Deshalb werden wir unser Informationsangebot um Berichte aus der Gemeinschaft der sogenannten SHG’s erweitern und deshalb haben wir ein Verzeichnis der Parkinson-Selbsthilfegruppen und den Parkinson-Event-Kalender entwickelt.

Für alle anderen, die noch nicht bereit sind, sich zu öffnen, wollen wir weiterhin ein Fenster zur Parkinson-Welt sein, deren Bewohner sie ohne eigenes Zutun geworden sind, und sie mit Wertschätzung und mit Herz und Verstand informieren. 

Das zweite Ziel, das uns sehr am Herzen liegt, ist das Bewusstsein für Bewegung als eine der wenigen nicht medikamentösen Therapien zu schärfen. Um dies zu erreichen, werden wir verstärkt Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen, die das gleiche Ziel verfolgen,  redaktionell begleiten. Unterstützend ist dafür ein bundesweiter Mobilitätskalender und eine „Pressebox“ geplant, die als digitale PR-Abteilung die Medien über die anstehenden Veranstaltungen informiert.

Als „Schreibtischtäter“ ist unser Finanzbedarf zum Glück gering, vor allem gemessen an der Zahl der erreichten Menschen. Dennoch haben wir einen Kostenrahmen, der im Wesentlichen durch IT-Infrastruktur, Bild- und Tontechnik, Rechteerwerb und Recherchekosten, Reisekosten, Buchhaltung und Jahresabschluss bestimmt wird.

Wir werden in diesem Jahr über 160.000 Seitenaufrufe erreichen, unsere angestrebte Instagram-Followerzahl von 5.000 wächst derzeit jeden Monat um 500 weitere Follower, und unsere YouTube-Videos wurden bisher über 50.000 Mal aufgerufen.

Wenn Sie uns bei der Erreichung unserer Ziele unterstützen möchten, können Sie zwischen zwei Sponsoring-Modellen wählen:

  • Premium Support
  • Unsere Leistung:
    Veröffentlichung eines Werbebanners analog des unten aufgeführten Beispieles für die Dauer eines Jahres
  • Ihre Leistung:

    einmalige Zahlung einer Premium Sponsor-Gebühr von 2.500,– zgl. MwSt

    oder

    12 Monate eine Premium Sponsor Gebühr von 250,– €/Monat zzgl. MwSt.

  • Standard Support
  • Unsere Leistung:
    Veröffentlichung Ihres Logos analog des unten aufgeführten Beispiels für die Dauer eines Jahres
  • Ihre Leistung:

    einmalige Zahlung einer Standard Sponsor-Gebühr von 500,–zzgl.. MwSt

    oder

    12 Monate eine Standard Sponsor Gebühr von 50,– €/Monat zzgl. MwSt.

Unsere Premium -Förderer

Mustereintrag

Mustereintrag

Unsere Förderer

Förderer seit 01.01.2021

 

Bannermuster

Förderer seit 01.09.2022

Es werden nicht mehr als 6 Premium-Sponsor-Banner und 6 Standard-Sponsor Logos vergeben.  Darüber hinaus gehende Werbung wird es im Parkinson-Journal nicht geben. Auf die Webseite mit den Sponsoren wird auf allen Seitenmenüs verlinkt. Damit ist eine gewisse Exklusivität und entsprechende Werbewirksamkeit garantiert.

Die Rechnungstellung erfolgt über unseren Verlag ZLine people production publishing UG. 

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com