Beiträge

Abschied

Heute mal kein Parkinson, oder auch doch, denn Fakt ist, es trifft uns alle. Das Thema ist ein ernstes Thema und nicht jeder möchte drüber reden. Ich persönlich möchte meine Gedanken mit euch teilen. Denn ich bin der Meinung, dass es kein Tabu Thema ist.  Der Tod  Er ist ein Teil von uns. Er gehört […]

Die wahren Helden

Der Anker, der einen hält, die Freunde. Ob mit oder ohne Parkinson, wir alle brauchen Freunde. Immer wieder höre ich, dass Parkinson Freundschaften genommen hat, mir hat es höchstens noch neue gebracht. Und wenn es jemanden geben sollte, der nicht mehr da ist, dann war es Max. Ein Bekannter. Das muss man klar unterscheiden. Denn […]

Auf einmal ist man Vorstand

Vor fast genau einem Jahr stand ich in Dorsten vor der Stadtteilkonferenz . Ich wollte eine Selbsthilfegruppe gründen. Da ich nicht wusste wie und was ich dazu brauchte, habe ich den Tipp bekommen dort nachzufragen. Gesagt, getan…. ich habe gefragt. Parkinson Youngster ist genau genommen auf der Stadtteilkonferenz Dorsten MiTte entstanden. Nun wie der Zufall […]

Auszeit

Ich dachte immer, man muss funktionieren, alle erwarten das von mir. Aber eigentlich bin ich es selbst, die ihre Ansprüche so hoch setzt. Ich bin mittlerweile glücklich mit meiner neuen Lebenssituation. Ich hätte nie gedacht, dass es tatsächlich so ist. Stress kann so viel verändern. Stress – das war vor der Diagnose mein Leben. Egal […]

Zehn Perspektiven zu der Frage „Warum ich?“

(In diesem Beitrag sind zwei bereits veröffentlichte Antworten auf die W-Frage enthalten. Da sie Teil der Diskussion waren, möchten wir die Dynamik nicht stören und haben sie im Beitrag belassen. #teamdopamin) Wir sind Betroffene und kennen uns (zumindest virtuell und zum Teil persönlich) aus einem Internet-Forum von Betroffenen für Betroffene und sind freundschaftlich oder zumindest […]

Die W-Frage

Warum ich? Eine Freundin hat die Frage bestimmt schon tausend Mal gehört, sie ist Trauerbegleiterin. Ihre Antwort war einmal: „Warum du nicht?“ Erst fand ich das schon etwas hart. Aber wo ich dann darüber nachgedacht habe, stellte ich fest, sie hat recht. Es ist die einzig richtige Antwort. Warum ich Parkinson habe? Die Frage sollte […]

Das erste Jahr mit Parkinson

Ich wie? Ich weiß noch genau wie es war, ich war 35 Jahre und es war vier Tage vor meinen Geburtstag da sagte man mir ich habe Parkinson. Was macht man da? WEINEN? Ich habe die ersten Tage nur geweint, wollte nichts wissen,  nichts hören. Einfach nur Musik und weinen. Ich bin nach Marl gekommen […]

Parkinson – 1000 Gesichter

1000 Gesichter. das ist wohl Parkinson. Keiner ist wie der andere und kaum einer kann sich vorstellen was alles dazu gehört. Um ehrlich zu sein, das hat auch bei mir etwas länger gebraucht, bis ich das verstanden habe. Dann erkläre ich euch doch mal gerne, was mich so alles plagt, beziehungsweise neu dazu gekommen ist. […]

Unterstützung

Was mein Symptome anbelangt, waren oder sind sie stellenweise sehr starke ausgeprägt. Mein Tremor ist wirklich überall. Nun, er hatte ja 22 Jahre Zeit, um sich auszubreiten. Mittlerweile sind die Symptome beidseitig: Die Händen, der Kopf, der Kiefer sowie zeitweise die Beine – alles wackelt. Was die Tremor -Arten anbelangt, plagen mich ein Ruhe-, ein […]

Schreiben oder Therapie?

1000 Fragen , 1000 Ängste, 1000 Sorgen. Das hat man nach der Diagnose. Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll! Dank Kotti habe ich das Buch Dopamin gefunden. Ich las fleißig mit und war erleichtert, dass die anderen auch diese Sorgen hatten. Und die ersten Dinge erklärten sich beim Lesen.