Beiträge

Auf und Ab

„Das Leben wartet nicht“, aber ich warte auf das Leben, mein altes Leben.Ja, ich weiß, da kann ich lange warten, es wird nie wieder so sein, wie es einmal war.„Es war einmal“ so fangen Märchen an mit meist positivem Ende. Aber unsere Geschichten sind keine Märchen und werden auch nicht gut enden. Sorry, ich stöhne […]

Meine Kraftquellen

Ich musste lange überlegen, wo ich meine Kraftquellen eigentlich finde. Nach der Diagnose gab es überhaupt keine Kraft mehr und sämtliche Quellen waren versiegt…

Die W-Frage

Die Frage “ warum gerade ich “ habe ich mir noch nie im Leben gestellt, weder wenn mir Negatives, noch wenn mir Positives widerfahren ist. OK ich habe gerade eine schlechte Phase und wenn die Gedanken kommen, dass es mir niemals wieder besser gehen wird, im Gegenteil, dann kostet es zusätzliche Kraft da wieder rauszukommen. […]

Diagnose, Medis und Begleittherapien

Ich denke, wir hatten alle einen ähnlichen Einstieg in unsere Krankheit Morbus Parkinson. Verlangsamung, Depressionen, unruhige Beine, Muskelschmerzen, Tremor, Krämpfe und einige Symptome mehr. Festgestellt wird die Krankheit auf unterschiedliche Weise, z.B. Dopamin Test oder wie bei mir durch den Datscan. Der Datscan ist eine Untersuchung ähnlich wie eine Szintigrafie. Ich bekam eine radioaktive Injektion und nach einer halben […]

Positive Erfahrungen durch Parkinson

Ja, gibt es das überhaupt? Etwas Positives dem Parkinson, dem kleinen Giftzwerg abgewinnen? Ich wollte es nicht wahr haben, aber es ist so.

Einmal noch, BITTE!

Manchmal denke ich zurück, wann fing es an mit den Einschränkungen? Wann war es, als die Welt noch in Ordnung war? Wann war es, als ich noch schnell dem Bus hinterher lief? Wann war es, als ich ausgeschlafen morgens aus dem Bett sprang? Wann war es, als ich noch spontan meine Freizeit gestalten konnte? Wann […]

Erstaunliche Erkenntnis

Jetzt schlage ich mich schon zweieinhalb Jahre mit der Parkinson Krankheit herum. Nach der Diagnose ging es mir wie vielen anderen. Schock und Euphorie! Schock, diese Krankheit kommt doch viel zu früh. Euphorie, endlich stand fest, dass ich kein Hypochonder bin, die Krankheit behandelt werden kann und die Odyssee hat ein Ende.

Parkinson und andere Krankheiten

Meine erste Diagnose, viele Jahre bevor man meinem Giftzwerg auf die Spur kam, war Fibromyalgie. Man konnte nichts anderes finden, aber die undefinierbaren Schmerzen waren da. Es traten erst leichte, später mittelschwere Depressionen auf. Das Leben machte keinen Spaß mehr. Ständig Schmerzen und kein Arzt weiß, woran es liegt. Bestimmte Punkte wurden gedrückt, ja Fibro! […]

Meine Ängste, meine Hoffnung

Ich fange mal mit meinen Ängsten an. Der kleine Giftzwerg, wie ich ja meinen Parkinson nenne, wird an manchen Tagen ganz groß, er bläht sich regelrecht auf und wird zum Monster. Das bedeutet ich habe Schmerzen, kann mich nicht bewegen, schwanke und fühle mich elend und erschöpft.

Impulskontrollstörungen ein Tabuthema!?

Eigentlich ist es ja ein richtiges Tabuthema, aber da nun doch schon jemand den Anfang gemacht hat, möchte ich auch über mein Problem in dieser Hinsicht berichten. Bei mir fing es nach circa einem halben Jahr schleichend an. Zunächst merkte ich, dass ich mir um Geld nicht mehr soviel Gedanken machte wie sonst.