Titelbild Parkinson Journal

Outing – Die große Befreiung

Als mein Parkinson sich mit Zittern näherte, versuchte ich meine meine betroffene linke Hand immer zu verstecken!

Hielt ich etwas in dieser Hand, fing es alsbald an zu vibrieren!

Es dauerte nicht lang, da konnte ich meine linke Hand nicht mehr zum Mund führen. In der Öffentlichkeit bestellte ich mir nur noch Suppe, den Löffel konnte ich rechts halten, ganz normal!

Diese Angst, entdeckt zu werden, ist immer präsent!

Ich arbeitete Vollzeit und hatte ausgerechnet die Stelle einer Alkoholikerin übernommen!

Mein Arbeitgeber bestand darauf, meine Kontaktpersonen zu informieren, damit man nicht glaubte, man sei vom Regen in die Traufe gekommen!

Mit Verzweiflung schrieb ich einen Aushang:

ICH HABE PARKINSON

Es fühlte sich grausam an!

Doch welch Wunder, alle waren bekümmert und verständnisvoll!

Ja, welch eine Wohltat, ich brauchte mich nicht mehr verstecken!

Bald bekam ich Medikamente und das Zittern hörte auf.

Inzwischen ist Freezing mein Problem!

Egal, wo ich bin, ich kläre meine Mitmenschen sofort auf, ja warne sie sogar manchmal vor!

Alle die mich kennen, kennen auch mein Handicap, das kann ich jedem empfehlen!

Es lebt sich viel leichter, ohne die Angst vor Entdeckung!!!!

Stina

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Möchtest du den Artikel kommentieren oder etwas hinzufügen?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.