Schreib meine Geschichte: Der Giftzwerg

Liebe Bika, das ist ja echt interessant!! Also Giftzwerg nennst du mich liebevoll? Dieses Aufblähen, wie du es nennst, mache ich nur, um deine volle Aufmerksamkeit zu erhaschen. Liebe Bika, ich kenne dich nun lange genug, um zu wissen, dass du mich nicht magst. Du beschäftigst dich lieber mit Singen sowie deiner Malerei und Schreiberei. […]

Trotz Parkinson, glücklich wie nie zuvor ! (Teil 1 / 2)

Begonnen hat es bei mir schon mit dreißig Jahren. Ich war damals im Außendienst für eine Firma als Radio- und Fernsehtechniker unterwegs. Ich hatte immer gerne und auch viel gearbeitet. Schließlich wollte ich meine Schulden von einer älteren Beziehung so schnell wie möglich los werden. Also sparte ich jeden Pfennig und lebte sehr spartanisch, eigentlich […]

Selbsthilfegruppe

Nach dem DAT-Scan bin ich zu Ersteinstellung in die Klinik gekommen, ich hatte Glück und zwei Tage später hat man mir einen Platz angeboten. Hier wurden mir schon die ersten Informationen gegeben, was mich nun alles erwartet und wie es weiter geht. Ich war mit der Situationen total überfordert und wollte am liebsten gar nichts […]

Arbeit

Frage einer Freundin vor Jahren: „Warum tust Du Dir das an?“ Antwort vor der Diagnose: „Damit ich mir was leisten kann.“ Antwort nach der Diagnose: „Damit ich mir was leisten kann.“ Nach acht Jahren muss ich diese Frage erneuern. Frage: Was ist Lebensqualität und Arbeiten? Antwort: Die Arbeit fällt mir immer schwerer, Lebensqualität ist manchmal […]

Logbucheintrag XLLCVI – speichern unter [Privates]

Wir schreiben das Jahr 2050. Heute jährt sich zum zehnten Mal der Tag, an dem wir den größten medizinischen Durchbruch aller Zeiten erlebt haben: Alle neurologischen Erkrankungen konnten auf einen Schlag behandelt werden und sind jetzt Geschichte.

Und nun? 2

Meine liebe Dini, du willst mich aber genau kennenlernen und lässt mein Allerinnerstes untersuchen. Tja, dass ich kein 0-8-15 Parkinson bin, hattest du ja fast schon vermutet.

Und nun?

Nachdem ich nun drei Monate gewartet habe, ist das erste Ergebnis des Gentests da und als hätte es mich verwundert, ist es keine der üblichen Gene. Trotz alledem hatte ich gehofft, dass sie etwas finden.

Ein Tag, als ich noch zur Arbeit ging

Ich wache auf dem Sofa auf, und ein Blick auf die Uhr zeigt mir, dass es noch nicht einmal 1:00 Uhr ist. Da muss ich mal wieder beim Fernsehen eingeschlafen sein, und meine Frau hat mich so zurückgelassen. Sie ist ja froh, wenn ich mal ein Stündchen schlafe. Da ich sie nicht stören will, bleibe […]

Entscheidungen und die Geduld

Als jung Erkrankte, gerade 36 Jahre alt, bedeutet die Diagnose für mich Veränderung. Man muss lernen, das zu akzeptieren und sein Leben zu entschleunigen. Genau da komme ich persönlich an den Punkt, wo mir noch die Akzeptanz fehlt.

Herr Parkinson bei der Arbeit

Ich bin sauer, immer noch. Mal mehr, mal weniger. Warum? Auf wen? Auf Herrn Parkinson, versteht sich. Ein Jahr vor meiner Diagnose Parkinson habe ich nach längerer Pause angefangen, in meinem Beruf als Krankenschwester in Teilzeit zu arbeiten. Ich wollte nach gelungener Scheidung beruflich richtig durchstarten in ein besseres ausgefülltes Leben, mit Anerkennung, finanzieller Unabhängigkeit, […]