Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die Tage mit meinem Mann sind immer mal so und mal so. Wenn er gute Tage hat, bin ich immer sehr froh und freue mich, dass es ihm so gut geht. Doch leider werden die Tage, an denen es ihm gut geht, immer weniger. Aber dies gibt mir die Kraft, weiter zu machen.

Outing im Leben mit Parkinson

Outing, soll ich es sagen oder doch nicht wagen? Outing kann dir keiner raten, doch es führt zu neuen Pfaden. Outing tut der Seele gut, es macht frei von Wut. Outing trennt die Spreu vom Weizen, die Spreu kannst du dann verheizen.

18 Jahre ohne Medikamente

Seit genau 22 Jahren ist er mein Begleiter, man könnte sagen, wir sind zusammen groß geworden. Es gab schon viele nervige Momente, teilweise bis zur Verzweiflung. Nach und nach hat der Tremor sich breit gemacht und meinen Körper mit Beschlag belegt. Aber trotz allem habe ich immer gelebt, ich habe mich nicht unterkriegen lassen. Und […]

Eigensinn macht Spaß!

Meine Diagnose Morbus Parkinson ist nun sechs Jahre her. Soll ich mich outen? Ist Offenlegung oder Geheimhaltung der bessere Weg? Vor diesem Dilemma stand ich bisher nicht. Man sieht mir den Parkinson nicht unbedingt an. So habe ich noch die Freiheit, selbst zu entscheiden, wie lange ich Outing-Verweigerin bleibe.

Aber man findet neue Freunde…

Ich finde, man muss vor allem die Krankheit akzeptieren. Unterstützung bekommt man von Frau, Familie und Freunden. Wobei ich sagen muss, Freunde verschwinden langsam. Ich denke, weil viele mit der Krankheit nicht umgehen können. Aber man findet neue Freunde, auch hier in der Gruppe. Freunde, so wie auch Ratschläge und Tipps. Danke dafür. Akzeptiere und […]

Brief an Pe

Liebe Pe, dies ist einer der Briefe, die ich dir schreiben und niemals abschicken werde. Wie viele es am Ende sein werden, weiß ich nicht. Ich schreibe sie meistens in der Nacht, wenn mein Geflatter die Gedanken nicht hindert und die Starre nicht den Kopf erreicht. In meiner Lage ist der Schlaf eine Währung und alles, was geblieben […]

Wann sage ich es wem?

Im Jahr 2010, also lange vor der ärztlichen Diagnose, waren die ersten Symptome sichtbar. Alles fing damit an, dass ich beispielsweise eine Zeitung nicht mehr ruhig halten konnte. Die linke Hand zitterte ständig. Wie schon zuvor berichtet, war ich zu dem Zeitpunkt selbstständig im Einzelhandel und habe es dem Stress zugeordnet. Mitarbeitern und Kollegen konnte […]

Der Tiefschlag

Es war Ende November 2014 und die Operation rückte näher. Aber ganz so reibungslos sollte es nicht gehen, denn es gab leider Komplikationen mit der MRT (MagnetResonanzTomografie) und dem Blutbild. Der operierende Arzt kam am Abend ins Zimmer und meinte, dass man den Eingriff verschieben müsse, weil er der Befund für den Kopf noch fehle. Der Termin […]

Also, die Diagnose steht : PARKINSON

Jetzt bin mal ich dran. Ich muss mir überlegen, wie ich damit umgehe. Es scheint so, als ob ich IHN nicht wieder los werde. Ich habe also viel gelesen, nicht im Internet, das hat mich, wenn ich reingeschaut habe, nur noch weiter runter gezogen. Wie gesagt, viel verstanden habe ich nicht.

Selbsthilfe

Im gesamten Komplex der Gesundheitsindustrie ist die Selbsthilfe inzwischen zu einem festen und wichtigen Element geworden. Sie ist für viele Patienten ein alternativloses Angebot, unter den Bedingungen einer oft schweren oder chronischen Erkrankung, nicht allein gelassen zu werden. Selbsthilfe ist nicht egoistisch, sondern lebt im Wesentlichen von der Teilhabe an den Problemen anderer Menschen. Der […]